Architekturtage 2018 in Kärnten

Pressemappe
PROGRAMM PRESSE

Am 8. und 9. Juni 2018 fanden in ganz Österreich und über die Grenzen hinaus bereits zum neunten Mal die Architekturtage statt – die größte Publikumsveranstaltung für aktuelles Architekturgeschehen und Baukultur.

Unter dem Motto „Architektur bewegt“ lag 2018 der Fokus auf neuen Medien die vielfältige Themenfelder eröffnen und Architektur auf verschiedenen Ebenen erlebbar machen.  

In Kärnten gab es Workshops und Stadtspaziergänge in Klagenfurt mit Architektin Gordana Brandner Gruber und dem Architektur-Spiel-Raum-Kärnten. Neue Stadtkarten für Klagenfurt wurden mit dem Klagenfurt Tourismus erarbeitet und im Architektur Haus Kärnten lag den BesucherInnen die Stadt Klagenfurt auf einem begehbaren Stadtplan zu Füßen. Die Abteilung Vermessung war mit einer 3D-Brille und dem virtuellen Stadtplan zu Gast und gab den BesucherInnen Einblick in neue Möglichkeiten der Planung und Visualisierung der Landeshauptstadt. 

Kärntner ArchitektInnen öffneten wieder ihre Büros und Baustellen. Im Domenig Steinhaus am Ossiachersee wurde mit einer virtuellen Welt, geschaffen von Valerie Messini und Damjan Minovski, ein synthetisch generiertes Raumgefüge durch auditive und visuelle Impulse erlebbar gemacht.

Am Abend wurde gemeinsam mit der Stadtgalerie Klagenfurt das Highlight des Tages eröffnet. Die Lichtinstallation FIRE/WATER der Künstlerin Katharina Gruzei – eine brennende Feuerlinie im öffentlichen Raum.

Mehr zum Thema